MIRAG Super Diesel- Ein starker Partner an Ihrer Seite

MIRAG Super Diesel ist ein schwefelfreier Kraftstoff entsprechend der aktuellen Norm DIN EN 590 und dient mit zugesetztem Additiv für eine Verbesserung aller Dieselmotoren. Er besteht aus einem Gemisch verschiedener Kohlenwasserstoffe. Hauptbestandteile des Dieselkraftstoffes sind vorwiegend Alkane, Cycloalkane und aromatische Kohlenwasserstoffe mit etwa 9 bis 22 Kohlenstoff-Atomen pro Molekül und einem Siedebereich zwischen 170 °C und 390 °C.

Zur Erfüllung der Vorgaben des deutschen Biokraftstoffquotengesetzes wird diesem Dieselkraftstoff bereits bei der Herstellung bis zu 7,0 % Vol.-% FAME (Biodiesel) zugegeben, dass stets den Vorgaben der Qualitätsnorm DIN EN 14214 entspricht. FAME steht für “Fatty Acid Methyl Ester“, (Fettsäuremethylester). Die Zugabe von FAME zu fossilem Dieselkraftstoff verringert die Abhängigkeit vom Erdöl und wirkt sich positiv auf die CO²-Bilanz des Kraftstoffes aus. Das bei der motorischen Verbrennung abgegebene CO² wird zur Bildung von Cellulose genutzt. So entsteht ein CO²-Kreislauf, zumindest für den biogenen Anteil von FAME am Kraftstoff.

Die Kälteeigenschaften von MIRAG Super Diesel werden entsprechend den jahreszeitlichen Anforderungen der Norm DIN EN 590 angepasst. Im Winterzeitraum von November bis März bleibt MIRAG Super Diesel gemäß der vorgeschriebenen Testmethode bis mindestens -22°C filtrierbar. Um dies zu erreichen, werden schon bei der Herstellung in der Raffinerie sowohl Mitteldestilat-Flowimprover (MDFI) als auch Wax-Anti-Settling-Additive (WASA) genutzt. Sie halten jene Paraffine in Schwebe und schützen sie vor dem kritischen Zusammenballen, die sich bei Abkühlung des Kraftstoffs schon bei Temperaturen von etwa -7° bilden können. So bleibt der Kraftstoff immer gut pumpfähig.

Eigenschaften
  • Hohe Zündwilligkeit
    die durch Additive resultierende hohe Zündwilligkeit stellt bei allen Umgebungstemperaturen problemloses starten und damit ständige Betriebsbereitschaft sicher

  • Gute Reinigungswirkung
    MIRAG  Super Diesel schützt wirkungsvoll vor Ablagerungen an den Einspritzdüsen, die durch unvollständige Verbrennung entstehen.

  • Optimales Kälteverhalten
    MIRAG Super Diesel wird im Kältefließverhalten den jahreszeitlichen Temperaturen angepasst, so dass der Kraftstoff auch bei extremen Wintertemperaturen fließfähig bleibt. Winterdiesel garantiert bis minus 22 °C.

  • Geringer Schwefelgehalt
    durch den geringen Schwefelgehalt ist der Anfall von schädlichen Verbrennungsprodukten und die Belastung der Umwelt gering.

  • Bessere Viskositätslage
    Der Kraftstoff liegt immer im günstigen Viskositätsbereich. So wird an den Einspritzdüsen eine ausgezeichnete Zerstäubung erreicht und die Viskosität ist ausreichend hoch, um die Einspritzanlage vor Verschleiß zu schützen.

  • Geringere Geräuschentwicklung
    verbesserte Zündwilligkeit zusammen mit sauberen Einspritzdüsen mindern die Geräuschentwicklung und verhindern das dieseltypische „Nageln“

  • Bessere Abgaswerte
    weniger Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe im Abgas sorgen für weniger Weißrauch in der Start- und Warmlaufphase, und weniger Ruß im Normalbetrieb

  • Kurze Schaumstandzeiten
    MIRAG Super Diesel schäumt merklich weniger und ein neuer Zusatz mindert den typischen Dieselgeruch

  • Korrosionsschutz
    Die neuen Kraftstoffadditive schützen Tank und Kraftstoffsystem weitestgehend vor Korrosion und erhöhen die Lebensdauer der Einspritzpumpe.

Was ist Bio-Diesel?

Bei der „Umesterung“ werden zum Rapsöl etwa 10% Methylalkohol hinzugegeben. Mit Hilfe eines Katalysators (z. B. Kalilauge) wird der Prozess bei geringem Energieaufwand beschleunigt. Wertvolles Glyzerin wird als wichtigstes Nebenprodukt dieser Reaktion gewonnen. Glyzerin ist ein wertvoller Rohstoff für die Herstellung zahlreicher Produkte in der ölchemischen Industrie.

Das bei dem Prozess anfallende überschüssige Methanol wird mittels einer Destillation entfernt und dem Kreislauf wieder zugeführt. Bei der Herstellung von Bio-Diesel gibt es keine Nebenprodukte, die nicht verwertet werden können. Entsorgungsprobleme treten damit nicht auf. Das Rapsschrot aus der Rapssaatverarbeitung dient als hochwertiger Eiweißlieferant für die Tierernährung.

Sie haben Fragen zu unseren Dieselkraftstoffen? Nehmen Sie gerne telefonisch oder per Mail an info@mirag.de Kontakt mit uns auf.